Kostenübernahme

Kinder von der Geburt bis zum Schuleingang:
Wurde nach einer Entwicklungsüberprüfung durch die zuständige Behörde Ihres Kreises eine Entwicklungsverzögerung festgestellt oder liegt eine Behinderung vor oder ist Ihr Kind von einer solchen bedroht, so trägt das zuständige Sozialamt nach Leistung der Eingliederungshilfe die Kosten für die Therapiemaßnahme. (§53 SGB XII)

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr:
Die Kosten für eine Fördermaßnahme werden nach Prüfung und Bewilligung der Antragstellung nach § 35a SGB VIII vom zuständigen Jugendhilfeträger übernommen.

Selbstverständlich können alle heilpädagogischen Übungsbehandlungen auch privat getragen werden.

Ihr Weg zu Pädagogix